zum Inhalt springen

Archivierte Meldungen

Promotionsstipendien der Stiftung Vorsorge

Die Stiftung Vorsorge schreibt derzeit Stipendien aus, um die sich Doktorandinnen und Doktoranden, die ein laufendes Promotionsvorhaben auf den Gebieten des Betreuungsrechts, des Erbrechts oder des Erbschaftsteuerrechts verfolgen, bewerben können. Das Stipendium besteht dabei in einer einmaligen Förderung in Höhe von 1.000,- Euro. Für die Bewerbung sind der Stiftung Vorsorge folgende Unterlagen einzureichen: ein tabellarischer Lebenslauf, Kopien der Zeugnisse der juristischen Staatsexamina, eine Schilderung oder Darlegung des betreuungsrechtlichen, erbrechtlichen oder erbschaftsteuerrechtlichen Bezugs der Doktorarbeit (max. 1 DIN-A4-Seite) sowie eine Bestätigung des die Promotion betreuenden Lehrstuhls bezüglich des Promotionsverfahrens. Die Bewerbungsfrist endet am 30.06.2016.

Die Anschrift lautet: Stiftung Vorsorge, Kasseler Straße 30, 61118 Bad Vilbel. Für Rückfragen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an: info(at)stiftung-vorsorge.de bzw. telefonisch an: 06101 80 06 60.

Reisekostenzuschüsse für Doktorandinnen und Doktoranden, Juli-Dezember 2016

Falls Sie - als Doktorandinnen und Doktoranden der Rechtswissenschaftlichen Fakultät - für die zweite Jahreshälfte 2016 im Rahmen Ihres Promotionsvorhabens die Teilnahme an einer Fachveranstaltung (z.B. Tagung, Konferenz) oder einen Forschungsaufenthalt außerhalb Kölns planen und diesbezüglich finanzielle Unterstützung benötigen, können Sie bereits jetzt einen Antrag auf einen Reisekostenzuschuss an die Graduiertenschule stellen.

Auf unseren Seiten finden Sie alle relevanten Informationen, die Sie für die Beantragung von Reisekostenzuschüssen bei Teilnahmen an Fachveranstaltungen bzw. auswärtigen Forschungsaufenthalten benötigen. Sprechen Sie uns bei Fragen gern auch direkt an.