zum Inhalt springen

Aktuelles

36. Tagung für Rechtsvergleichung, 14.-16.09.2017

Vom 14. bis 16.09.2017 veranstaltet die Gesellschaft für Rechtsvergleichung ihre 36. Tagung für Rechtsvergleichung in Basel. Wissenschaftler aus aller Welt werden spannende Fragestellungen aus zahlreichen Rechtsgebieten zu dem Oberthema „Das Recht und seine Durchsetzung“ unter die rechtsvergleichende Lupe nehmen. Detaillierte Informationen enthält das Tagungsprogramm. Eine Programmübersicht bietet das Tagungsplakat. Nachwuchswissenschaftler sind besonders herzlich zur Teilnahme eingeladen! Für sie gelten reduzierte Tagungsbeiträge. Die Anmeldung finden Sie hier.

Mit Professorin Bettina Weißer als Leiterin der Fachgruppe für Strafrechtsvergleichung und ihrer Mitarbeiterin Johanna Göhler als Sekretärin der Fachgruppe für Strafrechtsvergleichung wird auch die Kölner juristische Fakultät in Basel vertreten sein. Interessierte können sich gerne mit Fragen an Johanna Göhler (jgoehler(at)uni-koeln.de) wenden. Bei Interesse kann auch ein Treffen speziell für Nachwuchswissenschaftler am Rande der Tagung organisiert werden.

Workshop "Überzeugen in der Disputation - Vorbereitung für die Zielgerade", 03.+04.07.2017

Zur Vorbereitung auf die Disputation bietet die Graduiertenschule am 03.+04.07.2017 einen zweitägigen Workshop an, der sich vor allem an Doktorandinnen und Doktoranden richtet, die ihre Dissertationsschrift bald einreichen oder bereits eingereicht haben. Derzeit sind noch Plätze verfügbar! Weitere Informationen finden Sie hier.

Financial assistance for doctoral candidates related to travel expenses 2017

Within the Graduateschool's framework of funding possibilities doctoral candidates at the Law Faculty of the University of Cologne can apply for financial assistance related to their travel expenses incurred by attending an academic event (e.g. conference, symposium) or an external research visit. A thematic relation between the academic event respectively the research visit and the dissertation project is mandatory.

Please find all information on the reimbursement possibilities in case of attending academic events respectively external researach visits on our website (click on the "en"-button in the upper right hand corner to switch to the English version).

Don't hesitate to approach us in case of further questions.

Reisekostenzuschüsse 2017 für Doktorandinnen und Doktoranden

Im Rahmen der Fördermöglichkeiten der Graduiertenschule können Doktorandinnen und Doktoranden der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln bei der Teilnahme an einer Fachveranstaltung (z.B. Tagung, Konferenz) oder für einen Forschungsaufenthalt außerhalb Kölns einen Reisekostenzuschuss beantragen. Erforderlich für die Bewilligung des Zuschusses ist das Vorliegen eines thematischen Bezugs zwischen der Fachveranstaltung bzw. dem Forschungsaufenthalt und dem Promotionsvorhaben.

Hier finden Sie alle für die Antragstellung relevanten Informationen bei der Teilnahme an Fachveranstaltungen und einem auswärtigen Forschungsaufenthalt.

Für Fragen zur Antragstellung stehen wir Ihnen gern auch persönlich als Ansprechpartner zur Verfügung.

Career Family Coaching 2017/2018

Nachwuchswissenschaftler/-innen und fortgeschrittene Studierende mit Kind/ern können sich ab sofort für die Teilnahme am Career Family Coaching (CFC) bewerben! Es startet im September 2017 in den nächsten einjährigen Durchlauf. Das Kooperationsprojekt der Universität zu Köln und der Deutschen Sporthochschule Köln zielt darauf, Strategien zur besseren Vereinbarung von Familienaufgaben und dem Arbeitsalltag in der Wissenschaft bzw. dem Studium zu erarbeiten und eine Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von beruflicher Entwicklung und Elternschaft zu unterstützen.

Das Kernprogramm, bestehend aus Workshops sowie dem Austausch mit Gleichgesinnten in Support-Groups, kann durch optionale Bausteine des Coachings und One-to-One-Mentorings ergänzt und den individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Im Jahrgang 2017/2018 sind zwei Plätze für Doktoranden/-innen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät reserviert, deren Teilnahme die Graduiertenschule finanziert.

Bewerbungen sind bis zum 11.06.2017 über die Projektwebseite möglich, auf der auch weitere Informationen zur Verfügung stehen.

Nachwuchswissenschaftler/-innen und fortgeschrittene Studierende mit Kind/ern können sich ab sofort für die Teilnahme am Career Family Coaching (CFC) bewerben! Es startet im September 2017 in den nächsten einjährigen Durchlauf. Das Kooperationsprojekt der Universität zu Köln und der Deutschen Sporthochschule Köln zielt darauf, Strategien zur besseren Vereinbarung von Familienaufgaben und dem Arbeitsalltag in der Wissenschaft bzw. dem Studium zu erarbeiten und eine Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von beruflicher Entwicklung und Elternschaft zu unterstützen.

Das Kernprogramm, bestehend aus Workshops sowie dem Austausch mit Gleichgesinnten in Support-Groups, kann durch optionale Bausteine des Coachings und One-to-One-Mentorings ergänzt und den individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Im Jahrgang 2017/2018 sind zwei Plätze für Doktoranden/-innen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät reserviert, deren Teilnahme die Graduiertenschule finanziert.

Bewerbungen sind bis zum 11.06.2017 über die Projektwebseite möglich, auf der auch weitere Informationen zur Verfügung stehen.

Nachwuchswissenschaftler/-innen und fortgeschrittene Studierende mit Kind/ern können sich ab sofort für die Teilnahme am Career Family Coaching (CFC) bewerben! Es startet im September 2017 in den nächsten einjährigen Durchlauf. Das Kooperationsprojekt der Universität zu Köln und der Deutschen Sporthochschule Köln zielt darauf, Strategien zur besseren Vereinbarung von Familienaufgaben und dem Arbeitsalltag in der Wissenschaft bzw. dem Studium zu erarbeiten und eine Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von beruflicher Entwicklung und Elternschaft zu unterstützen.

Das Kernprogramm, bestehend aus Workshops sowie dem Austausch mit Gleichgesinnten in Support-Groups, kann durch optionale Bausteine des Coachings und One-to-One-Mentorings ergänzt und den individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Im Jahrgang 2017/2018 sind zwei Plätze für Doktoranden/-innen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät reserviert, deren Teilnahme die Graduiertenschule finanziert.

Bewerbungen sind bis zum 11.06.2017 über die Projektwebseite möglich, auf der auch weitere Informationen zur Verfügung stehen.

Nachwuchswissenschaftler/-innen und fortgeschrittene Studierende mit Kind/ern können sich ab sofort für die Teilnahme am Career Family Coaching (CFC) bewerben! Es startet im September 2017 in den nächsten einjährigen Durchlauf. Das Kooperationsprojekt der Universität zu Köln und der Deutschen Sporthochschule Köln zielt darauf, Strategien zur besseren Vereinbarung von Familienaufgaben und dem Arbeitsalltag in der Wissenschaft bzw. dem Studium zu erarbeiten und eine Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von beruflicher Entwicklung und Elternschaft zu unterstützen.

Das Kernprogramm, bestehend aus Workshops sowie dem Austausch mit Gleichgesinnten in Support-Groups, kann durch optionale Bausteine des Coachings und One-to-One-Mentorings ergänzt und den individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Im Jahrgang 2017/2018 sind zwei Plätze für Doktoranden/-innen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät reserviert, deren Teilnahme die Graduiertenschule finanziert.

Bewerbungen sind bis zum 11.06.2017 über die Projektwebseite möglich, auf der auch weitere Informationen zur Verfügung stehen.

Vortrag "Darknet und Cybercrime", 30.05.2017

Die Kölner Juristische Gesellschaft veranstaltet am Dienstag, dem 30.05.2017, den Vortrag "Darknet und Cybercrime". Als Referenten werden Frau Oberstaatsanwältin Eva Bartholomy von der Generalstaatsanwaltschaft Köln und Herr Oberstaatsanwalt Markus Hartmann von der Staatsanwaltschaft Köln auftreten. Stattfinden wird der Vortrag um 18:00 Uhr s.t. im Berufsinformationszentrum (BIZ) der Agentur für Arbeit Köln, Luxemburger Straße 121, 50939 Köln.

Weitere Informationen finden Sie auf diesem Flyer.